Mit der App „RE.X – Der Rückerstattungs-Express“ können Bahnfahrer ihre Entschädigung für verspätete Zugfahrten online beantragen. Hier kannst du nachlesen, welche Daten dabei wann, wie und warum gespeichert oder verarbeitet werden.

Unsere Datenschutzgrundsätze

  • Wir erheben und verarbeiten so wenig personenbezogene Daten, wie möglich. Beispielsweise musst du bei uns keinen Benutzeraccount anlegen und auch keine Emailadresse hinterlegen.
  • Wir löschen personenbezogene Daten, sobald wir diese nicht mehr benötigen. Reichst du z.B. über unsere App einen Entschädigungs-Antrag ein, dann leiten wir diesen schnellstmöglich an das Servicecenter Fahrgastrechte (DB Vertrieb GmbH) weiter. Unmittelbar nach der Weiterleitung löschen wir die an uns übermittelten Antrags-Daten wieder von unserem Server.
  • Wir verzichten auf Analyse- und Trackingtools. Viele Unternehmen nutzen Mechanismen, um ihre Kunden digital zu verfolgen und analysieren. Dadurch können diese Firmen ihr Produkt oder Werbung besser platzieren und mehr Gewinn generieren. Wir verzichten darauf – zugunsten des Datenschutzes unserer Nutzer!

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch die App „RE.X – Der Rückerstattungs-Express“ und die Webseite https://rex.kangoolutions.de:

Kangoolutions UG (haftungsbeschränkt)
Rainer Duppré
Rotdornallee 1
50999 Köln

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wir speichern nur die Daten, die für die Ausübung unseres Dienstes absolut nötig sind und nur solange wie wir diese brauchen. Im Folgenden werden die Bereiche, in denen Daten gespeichert und verarbeitet werden klarer aufgezeigt.

Nutzung unserer App

Alle eingegebenen Daten werden zunächst auf dem Gerät lokal gespeichert und werden nur an uns geschickt, wenn dies wirklich nötig ist. Die App nimmt ggf. Kontakt mit unseren Servern auf, um Updates anzufragen. Dies ist nicht auf eine Person zurückzuführen. Erst mit der Nutzung eines Service von uns werden die Daten an uns geschickt und verarbeitet. Was genau verarbeitet wird, siehst du unter „Zu verarbeitende Daten bei der Nutzung unseres Ausfüllservices“.

Nutzung der Abgabe des Fahrgastrechteformulars bei der Bahn durch uns.

Hierzu werden die unten genannten Daten erfragt und an unsere Server geschickt. Die Daten werden hierbei nur solange gespeichert, bis das Fahrgastrechteformular bei der Bahn abgegeben wurde. Die Daten werden nur an die Deutsche Bahn zu diesem Zwecke weitergegeben und von uns weder analysiert, an andere Dritte als die DB Vertrieb GmbH weitergegeben oder archiviert.
Die Daten aus den Anträgen werden in keiner Weise ausgewertet.

Zur weiteren Abwicklung muss der Antrag an das Servicecenter Fahrgastrechte der DB Vertrieb GmbH weitergegeben werden. Dort werden die Daten in folgender Weise verarbeitet:
„Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Abwicklungs- und Kontrollzwecke sowie für die Plausibilitätsprüfung durch das SC Fahrgastrechte (DB Vertrieb GmbH) und durch die teilnehmenden Eisenbahnverkehrsunternehmen automatisiert verarbeitet. Fällt Ihr Entschädigungsantrag ganz/teilweise in die Zuständigkeit eines anderen Unternehmens in Deutschland und/oder innerhalb der EU, findet eine Weiterleitung an dieses Unternehmen statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/datenschutz.“

Der Nutzer muss zum Abschicken eines Entschädigungsantrags in der App folgendes bestätigen: die Richtigkeit meiner Angaben, dass ich der rechtmäßige Inhaber der Fahrkarte(n) bin und zur Kenntnis genommen habe, dass meine Originalunterlagen (sofern eingereicht) nicht zurückgeschickt werden können.

Nutzung der Webseite

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Zu verarbeitende Daten bei der Nutzung unseres Ausfüllservices

Angaben zur Reise

Datum, Startbahnhof, Abfahrt laut Fahrplan, Zielbahnhof, Ankunft laut Fahrplan, Ankunftstag, Ankunftszug und Zugnummer, Ankunftsuhrzeit, Zugtyp und Zugnummer des ersten verspäteten Zuges und dessen fahrplanmäßige Abfahrt.
Je nach Verspätungsart kommen noch Angaben über genutzte Bahnhöfe hinzu.

System-/Gerätebezogene Daten

Um in der App bei Bedarf eine Updatebenachrichtigung anzuzeigen, wird erhoben: Betriebsystem (z.B. Android oder iOS), Versions- bzw. Buildnummer der RE.X-App (z.B. ‚build 31‘).

Um Rabattgutscheine anzubieten, wird lokal auf dem Gerät eine eindeutige ID generiert und bei der Eingabe eines Gutscheincodes und dem Absenden eines Entschädigungsantrags mit an unseren Server gesendet und dort dauerhaft gespeichert. Die ID basiert nicht auf Hardwareeigenschaften oder anderen Geräte-IDs und kann somit nicht zur Identifizierung des Geräts oder der Person genutzt werden.

Personenbezogene Daten

Ansprache, Titel, ggf. Firmenname, Name und Vorname, c/o, Telefonnummer, Straße und Hausnummer, Staat, PLZ, Wohnort, Unterschrift als Bilddatei, Bahncard 100-Nummer oder Zeitkartennummer und ggf. Geburtstag. Wenn gewünscht kann noch die Bankverbindung angegeben werden. Hierzu zählt der Kontoinhaber, die IBAN und die BIC.

Bei der Nutzung wird eine anonyme ID generiert, damit wir eine Mehrfachnutzung von Gutscheinen verhindern können und Leuten mit vielen Einsendungen einen Rabatt geben können. Eine Zuordnung zu Personen wird von uns ausdrücklich nicht gemacht und ist technisch auch nicht mehr möglich, sobald die PDF bei uns gelöscht ist.

Die Verarbeitung der von Ihnen in das Fahrgastrechteformular eingegebenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO). Im Übrigen erheben, verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt:

Abgabe des ausgefüllten Fahrgastrechteformulars an die Deutsche Bahn AG.

Ihre Daten werden in der Azure Cloud von Microsoft verarbeitet und wie erwähnt gespeichert. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Der Cloud-Anbieter ist vertraglich auf die Nutzung der Daten ausschließlich zur Speicherung verpflichtet und handelt nur auf Weisungen. Der Cloud-Anbieter nutzt Ihre Daten nicht zu anderen als den angegebenen Zwecken.

Wir nutzen als Backend-Server die Azure Cloud von Microsoft, um unseren Service skalierbar zu machen.

Um die In-App-Zahlungen (Google Pay und Apple Pay) zu nutzen gehen Sie ein Vertragsverhältnis mit dem jeweiligen Store ein. Beachten Sie bitte deren Datenschutzbestimmungen.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgte Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. F DSGVO verarbeitet werden.

Um Ihre Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Verantwortlichen.

Außerdem besteht gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.